Rasenfläche neu anlegen

Wann nachsäen?

Die beste Zeit um Rasen neu anzulegen ist im März oder im September. Normalerweise sollte in diesen und den jeweils darauf folgenden Monaten die Temperatur und die Regenmenge ideal für Rasensamen sein.

Am besten ist es jedoch im September die Rasensamen auszubringen. Der Boden hat durch den Sommer noch ideale Temperaturen für die Saat und im Gegensatz zum März man hat zu dieser Zeit wenig bis gar keine Probleme mit Pollenflug. Im März ist darauf zu achten, dass es (auch Nachts) keinen Frost mehr gibt.

 

Boden vorbereiten

Bei der Neuanlage von Rasenflächen muss der Boden erst einmal vorbereitet werden. Man sollte die alten Gräser und das bestehende Unkraut loswerden und dabei hilft "Roundup Unkrautfrei". Es wird am Besten über die komplette Fläche mit einer Garten-Spritze verteilt. Je nach Witterung kann das zusammenfallen bis zu 3 Wochen (bei kalten Temperaturen) dauern.

AUFPASSEN: Wenn die Fläche mit "Roundup Unkrautfrei" behandelt wurde, darf man nicht über die behandelte Fläche und anschließend auf gute Rasenflächen gehen. Das Mittel bleibt an der Sohle kleben und würde die gute Rasenfläche kaputt machen.

Wenn die Gräser und Unkräuter gelb und zusammengefallen sind und es sich mit der Hand leicht heraus ziehen lässt, kann man mit einem Vertikutierer die Pflanzenreste rausholen.Anschließend alles abharken und und entsorgen.

 

Nun können Löcher und Erhöhungen durch verteilen oder wegnehmen der Erde, bzw. durch zugeben von Mutterboden ausgeglichen werden. Sollte die Fläche sehr lange nicht bewirtschaftet worden sein, ist es empfehlenswert, 5 - 10 cm Erde abzutragen und mit Mutterboden (oder bei kleinen Flächen mit Blumenerde) wieder aufzufüllen.

Der bearbeitete Boden sollte nun einmal mit der Walze angedrückt werden. Danach sieht man, ob noch Handlungsbedarf an einigen Stellen besteht.

Wenn der Boden gerade ist, ganz leicht mit dem Vertikutierer die Oberfläche ankratzen. Nun bringt man die Rasensamen aus und drückt mit der Gartenwalze alles wieder fest.

 

Rasensamen ausbringen und pflegen

Um eine gute Bodenstruktur zubekommen, und damit eine schöne Rasenfläche, kann man vor dem Walzen noch "Cuxin Bodenaktivator" ausbringen. Der sorgt für ein schnelleres und besseres Anwachsen des neuen Rasen. Außerdem gibt dieser minimal Nährstoffe ab, damit der Rasen von Beginn an gut wächst.

In den ersten 4 Wochen nach der Aussaat, muss der Boden feucht gehalten werden, damit die Saat nicht austrocknet und kaputt geht.
Tipp: Wenn man einen Brunnen mit Wasserpumpe hat, kann man mit einer Zeitschaltuhr in einen bestimmten Rythmus für eine bestimmte Zeit die Fläche bewässern. Wie der Rythmus und die Zeit sein sollte, hängt von Pumpengröße, Fläche der Neusaat, Anzahl und Größe der Beregner etc. ab.

 

Das erste Mal sollte der Rasen gemäht werden, wenn die Halme ca. 10 cm hoch sind. Der Schnitt erfolgt auf eine Höhe von ca. 7 cm. Ist der Rasen 2 Monate alt, kann man die Fläche auf 5 cm kürzen. Bitte nicht tiefer mähen, da der Boden schneller austrocknet und der Rasen zu viel Kraft benötigt.

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Ihr Weg zu uns

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Ihr Weg zu uns

  |  

Sie sind hier:  >> Garten  >> Garten- & Planzenschutz-Tipps